MGM verkauft berühmtes Bellagio Hotel

Die angeschlagene Casino-Gruppe MGM Resorts International hat dem Druck von Investoren nachgegeben und sein weltberühmtes Bellagio Resort in Las Vegas verkauft. Käufer ist die Blackstone Group, die dafür sagenhafte 4.25 Milliarden US-Dollar (etwa 3.8 Mrd. Euro) hinblätterte.

Bellagio Hotel bei Nacht

Neben dem Bellagio wurde auch das Circus Circus Hotel verkauft. Dieses befindet sich ebenfalls auf dem legendären Strip der Glücksspiel-Metropole. Zum Circus Circus gehört auch ein knapp 200.000m² großes Gelände im Wert von 825 Mio. Dollar (ca. 742 Mio. Euro).

Durch den Verkauf des Bellagio wird die MGM Resorts Gruppe nicht nur um ein Grundstück ärmer, sondern auch immer mehr zum virtuellen Casino. Nach Abschluss dieses Geschäfts verfügt das Unternehmen dann nur noch über 2 Liegenschaften, die zu 100% MGM gehören. Dazu zählt auch das bekannte MGM Grand. Am Bellagio selbst wird ein Anteil von 5% gehalten.

Jim Murren, CEO von MGM erklärte zum Abschluss des Deals:

„Die Casino-Branche entwickelt sich weiter und wir sind der Meinung, dass der beste Einsatz unseres intellektuellen Kapitals darin bestand, sich auf Sport und Live-Unterhaltung zu konzentrieren sowie die Aufnahme von Fremdkapital zu verringern. Es ist aus verschiedenen Gründen ein sehr historisches Ereignis.”

Darum musste MGM das Bellagio verkaufen

MGM hat sich unter dem Druck seiner Investoren umstrukturieren müssen. Das Unternehmen hat unter Anderem in den Führungsetagen Personal abgebaut und alle außer vier Casinos an MGM Growth Properties Inc. verkauft. Das ist einen Immobilieninvestment-Trust, den es vor drei Jahren gegründet hat.

Eine angeschlagene Finanzlage hatte die Firma zur Umstrukturierung getrieben. Der Verkauf soll die Bilanz wieder in die schwarzen Zahlen führen und Kapital an die Aktionäre auszahlen. Die Blackstone Real Estate Investment vermietet das Bellagio nach dem Kauf jedoch zurück an MGM. Der Kaufpreis entspricht dem knapp 17-fachen der jährlichen Miete von 245 Mio. USD (220 Mio. Euro).

Der Verkauf vom Bellagio wird auch als Referenz für Bieter dienen, die an den verbleibenden Immobilien von MGM interessiert sind. Deren Verkauf scheint ebenfalls bevorzustehen.

Autor